Archiv (Projekte)

Hier finden Sie eine Auswahl bereits abgeschlossener Projekte bzw. Erhebungen der jüngeren Vergangenheit:

• Repräsentiative Befragung zur Bundestagswahl 2017

Vom 08.09.17 bis 18.09.17 führte das SUZ zusammen mit Forschern der Universität Bielefeld eine Umfrage zur Bundestagswahl 2017 durch. Dabei ging es neben der voraussichtlichen Wahlentscheidung insbesondere auch um die Wahlenthaltung und die Unentschlossenen. Erhoben wurde eine Vielzahl möglicher Einstellungen zur Charakterisierung der Wählergruppen und der möglichen Gründe für die Wahlentscheidung.

Methodische Einzelheiten:

Stichprobenumfang: 1.000
Befragungsart: telefonisch
Stichprobenauswahl: Dual-Frame unter Einbeziehung der im Telefonbuch nicht Eingetragenen und des Mobilfunks

Ergebnisse dieser Umfrage können hier abgerufen werden.

• Telefonische Befragung zum Zusammenleben der Menschen in Deutschland

Die Mitte-Studien der Friedrich-Ebert-Stiftung untersuchen seit 2006 Einstellungen, Meinungen und Gefühle zur Politik in Deutschland und andere Aspekte, wie z.B. das soziale Zusammenleben in Deutschland und rechtsextreme Einstellungen, seit 2014 in Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld auch gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.

Die Ergebnisse der letztjährigen Befragung (Juni bis August) wurden am 21.11.2016 im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin veröffentlicht. Einzelne Ergebnisse dieser Studie finden Sie hier.

• Online-Befragung zur Energiewende in Deutschland

Im Rahmen eines Forschungsverbundes unter Federführung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) führte das Sozialwissenschaftliche Umfragezentrum 2016 für die Universität Kassel eine Befragung zum Thema Energiewende in Deutschland durch.

Die Befragung erfolgte zunächst mit einem kurzen telefonischen Interview sowie zu einem späteren Zeitpunkt (Juli-August) in Form eines längeren Online-Interviews.

Zur Webseite des Gesamtprojekts im Rahmen des Forschungsverbundes gelangen Sie hier.

• Telefonische Befragung zum Stellenwert des Spitzensports in Deutschland

Im Mai 2016 führte das SUZ im Auftrag der Deutschen Sporthochschule Köln eine telefonische Befragung zum Stellenwert des Spitzensports in Deutschland durch. Dabei ging es um die Bedeutung des Spitzensports in Deutschland und wie die deutsche Bevölkerung den Spitzensport - vor allem in Hinblick auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro - wahrnimmt.

Die Ergebnisse dieser Studie werden voraussichtlich am Ende des Jahres in Buchform veröffentlicht.

• Telefonische Befragung unter Beschäftigten im Auftrag des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB)

In Zusammenarbeit mit dem uzbonn wurde im Zeitraum Februar bis Mai 2016 der DGB-Index Gute Arbeit erfasst. Der DGB-Index Gute Arbeit ist ein wissenschaftlich fundiertes Instrument zur repräsentativen Erfassung der Arbeitsbedingungen aus Sicht der Beschäftigten in Deutschland.

Mit dem DGB-Index Gute Arbeit wird seit 2007 einmal jährlich bundesweit die Arbeitsqualität gemessen. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus allen Regionen, Branchen, Einkommensgruppen und Beschäftigungsverhältnissen werden hierfür zu ihrer Sicht auf die Arbeitsgestaltung befragt.

• Allgemeine Bevölkerungsbefragung in Baden-Württemberg zum Thema Wildtiere in Städten und deren Aktzeptanz in der Bevölkerung

Weitere Informationen zu dieser Studie finden Sie auf den Webseiten der Universität Freiburg bzw. hier.

•  Telefonische Befragung zum Thema "Belästigung durch Straßen-, Schienen- und Fluglärm" im Rhein-Main-Gebiet, Stuttgart und Köln

Weitere Informationen (und Ergebnisse) zu dieser Befragung finden Sie hier.

   
© SUZ GmbH